Kontakt

Dorfinstallateurin-header

Aus Dorfinstallateur wird Dorfinstallateur*in

PRESSEMITTEILUNG // 21.02.2020

Das Vorarlberger Unternehmen Dorfinstallateur macht mit einer Aktion darauf aufmerksam, dass Frauen im Handwerk oftmals benachteiligt werden. Aus dem männlichen „Dorfinstallateur“ wird bis Ende des Jahres „Dorfinstallateur*in“, um die Gender-Diskussion ins männerdominierte Handwerk zu tragen und die wichtige Diskussion im eigenen Unternehmen zu beginnen.

Sprache schafft Realität. Wenn sprachliche Gepflogenheiten den größten Teil einer Gesellschaft ausklammern, ist es dringend an der Zeit, diesen Umstand ins Bewusstsein der Menschen zu bringen. Denn ganz unbewusst wird vom Handwerker und Maurer oder von Krankenschwestern oder Stewardessen gesprochen. Und genauso unbewusst wird das andere Geschlecht ausgegrenzt, das sich bei der Berufswahl dann oft an die überlieferten Rollenklischees hält.

Das Handwerk, vor allem Bau-Berufe, ist seit jeher eine Männerdomäne. Der Anteil der Frauen, die sich für einen Beruf im Handwerk entscheiden, steigt glücklicherweise, trotzdem sind Frauen in Handwerk-Teams eine Seltenheit. Und so spiegelt die Sprache die geringe Sichtbarkeit wider, indem die weibliche Version der Berufsbezeichnung aus dem Sprachgebrauch verschwindet.

Samuel Feuerstein
Um zu zeigen, wie wichtig uns dieses Thema ist, haben wir uns an unseren Firmennamen gewagt. Den Namen, mit dem sich all unsere Mitarbeitenden identifizieren, der eine lange Tradition hat und der dazu eine große Bekanntheit im Ländle besitzt.

Dass der Firmenname wie gemacht dafür sein wird, um eine überfällige Diskussion im Handwerk loszutreten, hätte bei der Firmengründung vermutlich niemand gedacht.
Samuel Feuerstein, Geschäftsführer

Dorfinstallateur wird sich zeitlich begrenzt in Dorfinstallateur*in umbenennen. Sowohl Webauftritt als auch Kommunikationsmittel tragen dabei die neue Endung. Auch wenn diese Aktion zeitlich begrenzt sein wird und das Unternehmen wieder zum bekannten Namen zurückkehrt, wird sich das Unternehmen nachhaltig ändern, um Frauen und Diversität im Handwerk zu stärken. Die Web-Adresse www.dorfinstallateurin.at wird es deshalb auf unbegrenzte Zeit geben.

Ihr Ansprechpartner

Sie haben eine Frage zu unserem neuen Namen?

News

Weitere News